Tuesday, November 25, 2014

Back from Bulgaria /


Wie der Titel schon sagt, war ich die letzten Tage in Bulgarien. Viel habe ich leider nicht gesehen, da wir die meiste Zeit in der Couch versunken sind und Folge für Folge Arrested Development durchgeschaut haben, aber eins weiß ich: Es ist richtig günstig da. Und schön finde ich es auch, wenn auch nicht ästhetisch-schön, aber schön auf eine eigene Art und Weise. Ich bin jetzt wieder in Maastricht angekommen, fahre allerdings Donnerstag Abend schon wieder weg; nach Frankfurt. Ich kann es auch noch gar nicht glauben, dass ich in drei Wochen schon wieder aus Maastricht wegziehe. Es kommt mir noch gar nicht so lang vor, als ich vor 2.5 Jahren hier her gezogen bin. Die Zeit vergeht so schnell.

Die Fotos zu diesem Outfit sind letzte Woche bei Sonnenuntergang entstanden und sie gefallen mir doch ganz gut. Ich trage unter anderem einen schönen Herbstpulli, den ich schon seit längerem habe, allerdings noch nicht geschafft hatte, ihn euch zu zeigen. Außerdem trage ich noch mein zweites Paar von Stiefelparadies, von dem ihr das erste Paar schon vorgeführt bekommen habt.






Cape / Zara
Pullover / Ernsting's family
Denim Jeans / Cheap Monday
Boots / Stiefelparadies

Sunday, November 23, 2014

Nike Roshe Run Black /


Endlich Besitzerin eines Paar Nike Roshe Run! Anlässlich meines bevorstehenden Südostasientrips musste ich mir dringend Sneaker anschaffen, die robust genug sind mit einer dicken Sohle, allerdings dennoch leicht zu tragen sind. Da waren die Roshe Run nahezu perfekt dafür. Bei der großen Auswahl an Farben konnte ich mich zunächst nicht entscheiden, aber ich habe mich letztendlich für schwarze entschieden mit grauer Sohle, da schwarz bekanntlich immer zu meinem Kleiderschrankinhalt passt. Ich teste sie jetzt gerade in Bulgarien aus und sie sind wirklich unglaublich gemütlich. Happy walking!

Friday, November 14, 2014

Hair Care with TONY&GUY /



Vor knappen eineinhalb Jahren ging das bei mir los: Ich entdeckte Tony&Guy Produkte. Ich benutze mittlerweile regelmäßig den Leave In Conditioner und das Dry Shampoo; und beide Produkte wirken Wunder bei meinen Haaren. Den Leave In Conditioner knete ich immer nach dem Duschen sanft in die noch leicht nassen Haaren ein und lasse diese lufttrocknen. Danach sind die Spitzen superleicht durchzukämmen. Und das Dry Shampoo muss nicht unbedingt als Dry Shampoo selbst verwendet werden, es kann auch gerne in die Haare gesprayt werden, um etwas Textur zu verleihen. Beide Produkte, unten abgebildet, kann ich euch also nur wärmstens ans Herz legen. Angefangen hat bei mir diese Tony&Guy-Obsession mit dem Sea Salt Texturizing Spray, mit dem man locker flockig Beachwaves in die Haare bekommt. Vor allem mein Conditioner ist schon fast wieder aufgebraucht, daher wird's bei mir langsam wieder Zeit für's Aufstocken.

Für die unter euch, die gerne mal Tony&Guy Produkte ausprobieren wollen, habe ich gute Neuigkeiten: den Sea Salt Texturizing Spray gibt es jetzt im Trio mit Shampoo und Conditioner in einer Beautybag, die aus einer Kooperation mit Designer Matthew Williamson entstanden ist, unter anderem bei Douglas für um die 15€ zu ergattern. Die Beautybag eignet sich auch prima zum Reisen, oder als Weihnachtsgeschenk.