Wednesday, October 22, 2014

0
CMTS
Bad Luck Weekend

Grumpy sein im Wyndham Hotelzimmer neben dem Kölner Hauptbahnhof

Abgesehen davon, dass ich mich gerade mitten in der Klausurenphase befinde und morgen meine letzte Klausur bevorsteht, habe ich weithin noch nicht genug genörgelt. Vorletztes Wochenende bin ich ja wieder nach Berlin gefahren, wie schon vorher erwähnt. Alles fing damit an, dass ich Donnerstag in den Zug von Aachen nach Köln gesprungen bin. Oder auch nicht gesprungen bin. Der Zug hatte nämlich, oh Wunder, 35 Minuten Verspätung. Als ich dann endlich in Köln angekommen bin, musste ich mit bitterem Geschmack auf der Zunge feststellen, dass ich meinen Anschlusszug nach Berlin um 15 Minuten verpasst hatte. Und das war der letzte Zug nach Berlin für den Tag. Mit anderen Worten, ich war stuck in Köln für die Nacht. So begab ich mich also zur DB Zentrale am Kölner Hauptbahnhof und nach weiterer 30 Minuten Wartezeit und zusätzlichen 15 Minuten Diskussion bekam ich dann ein Hotelzimmer nebenan gestellt. Bis zu dem Zeitpunkt war ich schon leicht grumpy, aber immerhin hatte ich ein Dach über dem Kopf.

Damit war aber noch nicht Schluss. Freitag früh setzte ich mich also in den Zug nach Berlin, welcher natürlich wieder um die 15 Minuten später im Berliner Hauptbahnhof einfuhr. Da musste ich direkt erstmal Mittagessen gehen um meine grummelige Stimmung zu heben. Beim Bezahlen ist mir dann aufgefallen: Geld und Handy aus der Tasche verschwunden. Zu 99% Sicherheit aus der Tasche in der Bahn geklaut. Ich hatte meine Tasche direkt neben den Füßen abgestellt und habe sie zu jeder Zeit gespürt. Ein echter Profi musste da also dran gewesen sein... Manchmal will das Pech bei mir echt nicht aufhören. Dementsprechend bin ich momentan nicht erreichbar, und auch noch mega knapp bei Kasse und muss mir nun dringend überlegen, mein Budget wieder etwas aufzustocken, da ich ja ab Januar mein Auslandssemester in Singapur angehen werde und dort natürlich ordentlich reisen möchte. Passend dazu habe ich vor einigen Tagen ein Video angeschaut, was mich an meine momentane Lage erinnert hat. Aber schaut doch selbst rein!



Der kleine Junge erinnert mich schon ein bisschen an die ein oder andere Kindheitsspäße die ich mir erlaubt habe. Die Kindheitskreativität besitze ich als Studentin mittlerweile nicht mehr so ausgeprägt und bin verzweifelt am Überlegen, wie ich das nötige Kleingeld für die Süd-Asien-Reisen her bekommen kann. Meine Haare abschneiden kommt denke ich nicht in Frage, dafür sind sie mir mittlerweile zu heilig. Allerdings dachte ich da an Flohmarkt oder ähnliches... falls jemand von euch in Frankfurt am Main Umgebung von einem guten Flohmarkt hört, möge mir doch bitte Bescheid geben! Ich setz mich jetzt jedenfalls wieder an Klausurenvorbereitung und hoffe, dass mein Pech nicht mehr anhält und dass ich die Klausur morgen bestehe.

Thursday, October 16, 2014

0
CMTS
Monki-Weekday-H&M Pre-Opening Rotterdam


I just came home from an incredible evening in Rotterdam: I was being invited to the pre-openings of Weekday, Monki and the biggest flagship store of H&M in Europe; all under one roof in the center of Rotterdam, and all pre-openings happening on the same night. The H&M store covers a total of 4,500sqm, spread over three floors with Women, Men, Home and a Kids section. The Weekday store is combined with the H&M store and occupies 550sqm, while Monki is showing its new collections next door on 290sqm.

The pre-opening offered an exciting night filled with live acts, all-kinds-of-drinks including wine and classy whiskey, in-store dj sets, finger food, a goodie hunt spread across all three stores, pre-opening shopping deals and even a little corner where we could get colourful hair extensions, which was obviously offered in the Monki store. Funky. The stores are located at Beurstraverse 38, Rotterdam, and the official opening of all three stores for the public is this weekend. So if you're close, make sure to stop by and be ready to get lost! (I did a couple of times tonight)









Tuesday, October 14, 2014

2
CMTS
Daniel Wellington Love


Lange hat es gedauert, aber ich hab's seit letztem Donnerstag dann auch endlich mal geschafft, auf den Daniel Wellington Zug zu springen. Meine Wahl ist auf schwarzes Band mit rosé gold gefallen und ich bin absolut begeistert von dieser Uhr; und das kommt aus meinem Mund. Uhren waren für mich noch nie so ein großes Ding. Bislang trug ich sehr zufrieden meine goldene Casio, aber die war einfach gar nicht geeignet für Events wo ich mich etwas schicker rausputzen muss.

Die Daniel Wellington andererseits ist perfekt für jegliche Lebenslage. Ob casual oder chic, sie passt einfach immer. Ich hätt es nie erwartet, aber ich habe schon so viele Komplimente bekommen seit ich die Uhr trage; sprich seit letztem Donnerstag. Ich bin also definitiv nicht eine von wenigen, die das DW-Fieber gepackt hat. Und wer von euch noch immer keine hat, kann sich schnell eine besorgen mit etwas Rabatt: einfach den Code "WLDHRTS" beim Checkout auf der offiziellen Seite eingeben und 15% sparen! Der Code ist gültig bis zum 15. November 2014.